Klopfen zum Jahreswechsel

Die Weihnachtszeit und der Jahreswechsel inspirieren einfach dazu, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und sich auf das neue Jahr einzustimmen.

In diesem Gastartikel von Angelika King erfährst du, warum es wichtig ist, Vergangenes gut abzuschließen, um sich dann voller Freude und Motivation inspirierende Ziele setzen und wirklich erreichen zu können.
Die vorgestellten Fragen und Klopfrunden helfen dir, stressbelastete Themen zu entdecken und zu ent-stressen.

Warum du das alte Jahr gut abschließen solltest

Es ist ein bekanntes Phänomen: Silvester oder Anfang Januar setzt man sich große Ziele (Abnehmen, mit dem Rauchen aufhören, endlich Sport machen, mehr Umsatz, finanzielle Freiheit…) und startet mit viel Elan.

Man macht sich auf den Weg (meldet sich an im Fitness-Studio, gönnt sich ein Coaching, kauft sich einen oder mehrere Kurse etc.) und alles läuft gut an.
Doch dann kommt das Leben oder auch selbstsabotierende Muster dazwischen.
Plötzlich ist etwas anderes wichtiger, man vergisst, was man sich vorgenommen hatte. Oder man schiebt es auf und denkt: Morgen, ja, MORGEN beginne ich damit.
Und dann gibt es wieder ein anderes Morgen…

Und vielleicht fragt man sich dann am Jahresende, was draus geworden ist aus all den Zielen, Wünschen und Träumen…

Wenn dir das bekannt vorkommt und du wie viele andere das Gefühl hast, dass das Jahr wieder einmal viel zu schnell vergangen ist und du bei weitem nicht das erreicht hast, was du dir vorgenommen hast, dann lies unbedingt weiter, denn…

Ob es uns bewusst ist oder nicht:

Nicht erreichte Ziele und Projekte nagen an uns und sabotieren unser vielleicht ohnehin schon angeschlagenes Selbstvertrauen!

Vielleicht ärgern wir uns über uns selbst, fühlen uns als Versager oder einfach nur schlecht. Und im ungünstigsten Fall geben wir es auf, uns überhaupt etwas vorzunehmen, weil „es ja eh nicht funktioniert".

In meinen Coachings und Seminaren entdeckte ich immer wieder, dass unerreichte Ziele und Projekte als starke Blockaden wirken und oft dafür verantwortlich sind, dass man im Status Quo gefangen bleibt.
So lautet dann auch eines meiner Geldseminare „Vom Frust der unerreichten Ziele zur Magie der großen und inspirierenden Ziele“.

In Balance kommen

In meinen Webinaren mache ich zum Einstieg grundsätzlich eine Klärungs- und Balance-Klopfübung. Sie hilft, sich zu zentrieren und dient zur Vorbereitung auf das Thema.
Wenn du magst, probiere sie doch gleich einmal aus:

Auch wenn meine Energien vielleicht aus der Balance sind und meine Polaritäten eventuell verkehrt herum sind, auch wenn meine Energiefelder durcheinander sein könnten... liebe und akzeptiere ich mich von ganzem Herzen.

Wunden Punkt reiben (ist auf der Zeichnung oval dargestellt):

Und auch wenn meine Energien vielleicht aus der Balance sind, liebe und akzeptiere ich mich und vergebe mir von ganzem Herzen, egal, was auch immer ich vielleicht dazu beigetragen habe, dass ich nicht in der Balance bin.

Auch wenn meine Energien aus der Balance sein könnten, will ich jedem vergeben, der damit irgendetwas zu tun haben könnte.

Die einzelnen Punkte klopfen:

Spitze des Kopfes: Polaritäten eventuell verkehrt herum

Anfang Augenbraue: Energiefelder vielleicht durcheinander

Seite des Auges: Nicht in Balance

Unter dem Auge: Energien verkehrt herum

Unter der Nase: Egal, was auch immer ich dazu beigetragen habe

Kinnpunkt: Nicht in Balance

Schlüsselbein: Ich vergebe mir

Unter dem Arm: Jedem vergeben der damit irgendetwas zu tun haben könnte

Positive Wahlen (Was möchte ich anstelle dessen fühlen und erreichen?)

Auch wenn ich nicht in Balance war und meine Energien vielleicht verkehrt herum flossen, liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin. Und ich bitte meinen Körper, sich perfekt auszurichten und in Balance zu kommen. Ich bitte meine Energie, sich auszubalancieren und sich auf perfekte Art und Weise auszurichten (auf das Göttliche). Es hat einen guten Grund, dass ich diesen Artikel lese, um das alte Jahr gut abzuschließen und frei von alten Belastungen neue Ziele wählen und neue Wege gehen zu können. Ich wähle, ruhig und zuversichtlich zu sein und das vergangene Jahr/Vergangenes gut abzuschließen.

Die einzelnen Punkte klopfen:

Spitze des Kopfes: Nicht in Balance war

Anfang Augenbraue: Energien verkehrt herum flossen

Seite des Auges: Ich wähle mir zu vergeben

Unter dem Auge: Ich wähle, anderen zu vergeben

Unter der Nase: In Balance zu kommen

Kinnpunkt: Perfekte Ausrichtung der Polaritäten

Schlüsselbein: Das vergangene Jahr/Vergangenes gut abschließen

Unter dem Arm: Ich wähle, dass es leicht sein darf und kann.

Der Jahresrückblick

Für den Jahresrückblick habe ich einige Fragen vorbereitet – siehe Arbeitsblatt.
Druck dir das Arbeitsblatt aus und nimm dir genügend Zeit, um diese Fragen zu beantworten und einen umfassenden Rückblick auf das vergangene Jahr zu machen.

  • Unter welchem Motto stand das vergangene Jahr?
  • Worüber bist du besonders glücklich und dankbar?
  • Wenn du an die Bereiche: „Beruf & Finanzen, Gesundheit, Liebe, Ziele & Projekte“ denkst,
    gab es Situationen und Ereignisse, die – wenn du JETZT daran denkst – noch starke negative Emotionen in dir auslösen?
  • Welche beruflichen Erfolge oder auch Misserfolge gab es im letzten Jahr?
  • Wie sah es im Bereich Gesundheit/Körperlichkeit aus?
  • Welche Beziehungen hast du wie gelebt? Was hätte besser sein können?
  • Welche Ziele/Projekte hast du realisiert oder auch aus den Augen verloren?
  • Was ist zu Ende gegangen? Was ist noch offen?
  • Was war die wichtigste Lektion oder Lernerfahrung, die du für dich machen konntest?

Klopfen zum Jahreswechsel

Falls du beim Jahresrückblick auf Situationen und Ereignisse stößt, die starke negative Emotionen in dir auslösen, nutze die Chance, diese JETZT zu beklopfen. Wir starten allgemein und werden dann spezifischer…

Reibe den Wunden Punkt und sprich dreimal laut aus:

Auch wenn 2016 teilweise unter einem schlechten Stern stand und ich Angst davor habe, was 2017 mir bringen wird …liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin.

„Auch wenn…

(Hier einige Beispiele, aber vielleicht ist es etwas ganz anderes, was du an dieser Stelle einsetzen und beklopfen möchtest…)

  • ich meinen Arbeitsplatz verloren habe/ meine Firma fusioniert hat
  • mein Job unsicher ist
  • ich immer noch keine neue Arbeit gefunden habe
  • meine Beziehungen ein Desaster sind
  • mein Partner mich verlassen hat
  • ich immer noch Single bin
  • ich meine Ziele nicht erreicht habe
  • ich meine Projekte aus den Augen verloren habe
  • ich überhaupt nichts oder nur wenig für meine Gesundheit gemacht habe
  • ich es wieder nicht geschafft habe… (abzunehmen, Sport zu machen…)
  • ich mich als Versager fühle
  • ich Bammel vor Behörden-Dingen habe
  • mir Briefe von Ämtern (Finanzamt, Bank etc.) Angst machen
  • ich das Gefühl habe, ich schaff das alles nicht
  • ich im Grunde meines Herzens unglücklich bin
  • ich nicht weiß, wie es weitergehen soll
  • ...

…liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin.


Und wieder den Wunden Punkt reiben:

Ich lasse alle alten Verletzungen und Ängste los und vergebe allen Beteiligten und auch mir selbst. Ich wähle, ruhig und in meiner Mitte zu bleiben/zu sein und glaube und vertraue auf meine Zukunft. Neue Türen öffnen sich für mich. Ruhig und zuversichtlich das neue Jahr willkommen heißen. Willkommen 2017 mit all deinen wundervollen Möglichkeiten.

Klopfen:

Spitze des Kopfes: (Thema einsetzen, also z.B.) …

Nicht weiß, wie es weitergehen soll“

Augenbrauen Anfang: Verletzungen und Ängste loslassen

Seite der Augen/Schläfe: Mir vergeben – anderen vergeben

Unter dem Auge: Verletzungen und Ängste loslassen

Unter der Nase: Mut fassen und Altes hinter mir lassen

Kinnpunkt: Ruhig und in meiner Mitte

Schlüsselbein: Dem Leben vertrauen. Ich glaube und vertraue auf meine Zukunft. Neue Türen öffnen sich für mich.

Unter dem Arm: Ruhig und zuversichtlich. Das neue Jahr willkommen heißen. Willkommen 2017 mit all deinen wundervollen Möglichkeiten!

Auf dass 2017 eines der wunder-vollsten Jahre deines Lebens werde…

Herzlichst
Angelika King

Angelika King

Die Psychologin Angelika King unterstützt Menschen in helfenden Berufen, eigene Wunden zu heilen und Ängste sowie Geld-und andere Blockaden schnell und dauerhaft aufzulösen, so dass sie ihr Licht scheinen lassen und die Praxis aufbauen/weiterentwickeln und das machen können, was ihr Herz zum Singen bringt.

Timeline and More...
Angelika King
Hörn 10 A
24631 Langwedel
Telefon 04329-1262​

www.angelikaking.de
und
www.King-Selbstcoaching-Kurse.de​

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

    • Ich habe mich bewusst dagegen entschieden Daniele, denn ich wollte nicht in Angelikas Beitrag „rumfuschen“ und gehe davon aus, dass jeder die aktuellen Zahlen selbst einsetzen kann. 😉
      Trotzdem danke für den Hinweis. 😉

      Liebe Grüße
      Michaela

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.